>>Tritt hinaus in das Licht der Dinge, lass die Natur dein Lehrer sein.<<

- William Wordsworth.




"Waldkindergarten" bedeutet für uns von der Waldinsel:

Kinder, Wald, Bäume, Pflanzen, Tiere, Jahreszeiten, Erde, Wasser, Feuer, Luft, Wetter,
Schnee, Matsch, Regen, Sonnenschein, Entfalten, Entwickeln, Spielen, Betreuen, Fördern,
Unterstützen, Erleben, Begegnen, Bewegen, Geborgenheit, Miteinander, Ausgleich, Aktivität,
Ruhe, Naturerfahrung, Einssein, Gesundheit, Ausdauer, Grenzen, Lebendigkeit, Achtsamkeit,
Kreativität, Nachhaltigkeit, Mitmenschlichkeit, Respekt, Freude, Liebe

Wo ist unser Waldkindergarten?


Die Waldinsel befindet sich in Grafing, Ortsteil Nettelkofen. Treffpunkt ist ein Stadel hinter der Spedition Fuchs. Von dort führt ein Feldweg zur Waldinsel, dem eigentlichen Kindergartenplatz und unserem Waldkindergartenwagen, der als Schutz vor Wind und Regen dient.

Der Weg zwischen Treffpunkt und Waldinsel beträgt etwa 700m und wird zu Fuß, mit dem Lauf- oder Fahrrad zurückgelegt. Die Waldinsel ist ein abwechslungsreiches Waldstück umgeben von Wiesen, eine Zufahrt für Notfälle ist vorhanden. Bei Gewitter findet der Vormittag im beheizbaren ausgebauten ehemaligen Kuhstall der Erzieherin in Jakobneuharting statt, oder aber es wird rechtzeitig ein Ausflug organisiert.

zurück zum Menü

Wann treffen wir uns?


der Kindergarten ist von 7.45 Uhr bis 14.15 Uhr geöffnet,
mögliche Buchungszeiten sind:

4-5 Stunden bei 120 €
5-6 Stunden bei 132 €
6-7 Stunden bei 144 €

Zwischen 7.45 Uhr und 8.30 Uhr werden die Kinder zum Treffpunkt gebracht, wo sie entweder gleich miteinander spielen, oder von den Pädagogen im Ankommen begleitet werden. Nach der Begrüßung und dem Morgenkreis gehen alle gemeinsam zur Waldinsel. Ein Transportwagen bietet die Möglichkeit, dass vor allem kleinere Kinder zwischendrin auch mal geschoben werden. Mittags werden sie, je nach Buchungszeit, entweder um 13.00 Uhr oder um 14.00 Uhr wieder zum Treffpunkt zurückgebracht. Kinder bringen ihre eigene Brotzeit und Getränke mit, die dann gemeinsam um 10.30 Uhr gegessen wird, im Winter am Feuer, bei Nässe im Waldkindergartenwagen oder sonst am Sonnenplatz.

Ein Kindergartenjahr geht vom 01.09. - 31.08. Es hat 35 Schließtage, die zu Beginn des Kindergartenjahres bekanntgegeben werden und sich an den Schulferien orientieren.

zurück zum Menü

Regina Fögler,


geb. 1967, zwei Töchter, ausgebildete Erzieherin, Wald– und Naturpädagogin, Gründerin der WALD&WIR gUG (Träger) und des Kindergarten Waldinsel. Lange Jahre begleitete ich die private Waldgruppe in Niederseeon und leite nun den Grafinger Waldkindergarten.

Zum Kindsein gehört für mich das sich Zusammentun und Spielen, draußen und mit dem, was man dort findet; ein Miteinander voller Fantasie, ein Erleben des Selbst, ein Eintauchen in die Umgebung. Der Wald als Platz, den wir uns zwar gestalten aber nicht zu eigen machen, wirkt oft zentrierend und ordnend, bietet die Möglichkeit sich aufs Wesentliche zu besinnen (sich auf sein Wesen zu besinnen).

Franziska Weber,


geb. 1972, Grundschullehrerin, Älplerin, Hirtin, Erzieherin, Mutter einer Tochter, langjährige Erfahrung in der Landwirtschaft, im Kindergarten und in einer Montessorischule.

Ich liebe sowohl das Draußen-Sein als auch die Arbeit mit den Kindern. Nun freue ich mich auf das Miteinander-Sein im Wald und die Kinder dort begleiten zu dürfen: sich mit allen Sinnen zu spüren, zu Staunen, zu Entdecken - und immer wieder das Leben zu feiern...

Moni Abend,


geb. 1975, Mutter von vier Kindern, Dipl.-Soz.-Pädagogin, Zusatzqualifikation Waldorfpädagogik und „marte meo“.

Ich war selbst viele Jahre „Waldmutter“ und habe mit großer Begeisterung diese Zeit mit meinen Kindern miterleben dürfen. Das Draußen-Sein in der Natur begleitet mich seit meiner Kindheit als Möglichkeit, bei mir anzukommen und das zu finden, was mir im Leben wichtig ist. Mit meiner Arbeit möchte ich Freiräume/ Spielräume schaffen, die den Kindern die Gelegenheit bieten, die Welt und sich selbst zu entdecken und ihnen die Sicherheit geben, die sie brauchen, um diese Freiräume ergreifen und nutzen zu können.

Mauricio Mora Gonzales,


geb. 1996,

ich komme aus Costa Rica. Als ich 20 Jahre alt war habe ich Optionen gesucht in ein anderes Land zu gehen und eine neue Sprache zu lernen. Ich habe die Organisation ICJA gefunden, die Auslandsaufenhalte in Form von Freiwilligendiensten anbietet. So bin ich nach Deutschland und in den Waldkindergarten gekommen. Jetzt habe ich drei Dinge die ich liebe: Denen helfen, die mich brauchen, eine neue Sprache lernen und eine neue Kultur und neue Orte kennenzulernen.

zurück zum Menü



Was tun wir im Wald?


Die Kinder werden morgens zum Treffpunkt am Hollerbusch gebracht, wo um 8.30 Uhr alle gemeinsam mit dem Morgenkreis beginnen. Den Weg zur Waldinsel gehen manche zu Fuß, andere radeln, jeder darf sein Tempo haben. Angekommen am Wakiwa wird alles eingepackt, was wir brauchen, z.b. Schubkarren, Eimer Schaufeln, Mal- und Werkelsachen.

Von November bis Ende Februar gehen wir zum Feuerplatz, ansonsten zum Sommerplatz. Dort haben die Kinder Zeit für freies Spiel und so schlüpfen sie in verschiedene Rollen, an der Wurzel, auf dem Hügel, an der Pfütze, in der Schlucht, auf der Buche usw. Je nach Wetter kann auch gemalt oder gewerkelt werden.

Um 10.30 Uhr essen alle ihre mitgebrachte Brotzeit. In den Mittagskreisen teilen wir uns in zwei Gruppen auf. Die Vorschulkinder werden anders gefördert als die Kleineren. Den Rückweg starten die ersten Kinder so, dass sie ab 13.00 Uhr abgeholt werden, die zweite Gruppe ist um 14.00 Uhr am Treffpunkt.

Ausführliche Informationen hierzu im
Pädagogischen Konzept
.

zurück zum Menü

Warum ein Waldkindergarten?


Das ganze Jahr über, bei jedem Wetter ist unser Kindergarten der Wald. Da gibt es Baumstümpfe an denen man graben kann, da gibt es Dickichte, die zu Wohnungen werden, Hügel und Schluchten, Stämme zum Klettern und Balancieren, es gibt Stöcke, Matsch, Pfützenwasser, Schnee, Laub, Gras. Und es gibt andere Kinder! Jedes Kind hat ein natürliches Bedürfnis zu lernen und sich zu entwickeln.

Jedes Kind hat ein Bedürfnis nach Liebe, Anerkennung, nach eingebunden sein in eine Gemeinschaft.

Wenn ein Kind spielt, ahmt es nach, probiert sich in verschiedenen Rollen, bringt Ideen ein, setzt sich durch, nimmt sich zurück, tauscht sich aus, findet Gleichgesinnte und anders Denkende, streitet und versöhnt sich. Im Wald zu spielen, ohne von Erwachsenen erfundene Materialien, ohne Aufteilung der Räume nach Erwachsenenideen ist wirklich freies spielen. Das Kind kann sich im Spiel üben, ausdrücken, verarbeiten, verwandeln ausprobieren und somit lernen, was es zum Leben braucht.

Der Mensch ist Natur.
Hält der Mensch sich viel in Naturräumen auf, spürt er ihre ordnende Wirkung, seine Wahrnehmung wird sensibilisiert, der Geist kann sich klären, der Körper gesunden.


zurück zum Menü

Was uns noch wichtig ist!


Wichtig in einer Gemeinschaft ist das miteinander Feiern.

Natürlich feiern wir Geburtstage, wandern mit unseren Laternen durch den dunklen Wald, springen über das Wintersonnwendfeuer, verkleiden uns im Fasching, suchen Ostereier, feiern den Sommer im Wald und verabschieden feierlich unsere Vorschulkinder.

Im Sommer 2015 hat Emily, die als Kind schon selber in meiner Waldgruppe war, uns als Praktikantin im Wald begleitet und danach diesen Brief geschrieben:
.




zurück zum Menü

Bei Fragen melden Sie sich gerne bei:


WALD&WIR gUG
(haftungsbeschränkt)
Kindergarten Waldinsel
Regina Fögler
Hauptstraße 13
83553 Frauenneuharting
08092/247928
mail: waldundwir(at)yahoo.de



zurück zum Menü




Impressum:


Verantwortlich für den Inhalt: WALD&WIR gUG
Regina Fögler, mail: waldundwir(at)yahoo.de

Design Website: Miriam Fögler

Trotz gewissenhafter Zusammenstellung aller Inhalte dieser Internetseite kann von der WALD&WIR gUG keine Gewähr für Vollständigkeit und Fehlerfreiheit der Inhalte übernommen werden. Haftung für Schäden, die aus der Nutzung unseres Internetauftrittes resultieren, wird ausgeschlossen.

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

WALD&WIR gUG
(haftungsbeschränkt)
Kindergarten Waldinsel
Regina Fögler
Hauptstraße 13
83553 Frauenneuharting
08092/247928
mail: waldundwir(at)yahoo.de
http://www.waldundwir.de/#kontakt

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den, bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben.

Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

Datenschutzhinweise im Bewerbungsverfahren

Wir verarbeiten die Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird (in Deutschland gilt zusätzlich § 26 BDSG).

Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber uns die Bewerberdaten mitteilen. Die notwendigen Bewerberdaten sind, sofern wir ein Onlineformular anbieten gekennzeichnet, ergeben sich sonst aus den Stellenbeschreibungen und grundsätzlich gehören dazu die Angaben zur Person, Post- und Kontaktadressen und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen.

Mit der Übermittlung der Bewerbung an uns, erklären sich die Bewerber mit der Verarbeitung ihrer Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens entsprechend der in dieser Datenschutzerklärung dargelegten Art und Umfang einverstanden.

Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO mitgeteilt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wie z.B. Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft). Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO bei Bewerbern angefragt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wenn diese für die Berufsausübung erforderlich sind).

Sofern zur Verfügung gestellt, können uns Bewerber ihre Bewerbungen mittels eines Onlineformulars auf unserer Website übermitteln. Die Daten werden entsprechend dem Stand der Technik verschlüsselt an uns übertragen.
Ferner können Bewerber uns ihre Bewerbungen via E-Mail übermitteln. Hierbei bitten wir jedoch zu beachten, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und die Bewerber selbst für die Verschlüsselung sorgen müssen. Wir können daher für den Übertragungsweg der Bewerbung zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen und empfehlen daher eher ein Online-Formular oder den postalischen Versand zu nutzen. Denn statt der Bewerbung über das Online-Formular und E-Mail, steht den Bewerbern weiterhin die Möglichkeit zur Verfügung, uns die Bewerbung auf dem Postweg zuzusenden.

Die von den Bewerbern zur Verfügung gestellten Daten, können im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet werden. Andernfalls, sofern die Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich ist, werden die Daten der Bewerber gelöscht. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu die Bewerber jederzeit berechtigt sind.

Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Gleichbehandlungsgesetz genügen können. Rechnungen über etwaige Reisekostenerstattung werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben archiviert.

Google Fonts

Wir binden die Schriftarten ("Google Fonts") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke

zurück zum Menü